Pencak Silat Verband Schweiz

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

BELGIUM OPEN 2017

35 Jahre Pencak Silat in Belgien

Mit 2 Bronze, 1 Silber und 1 Gold hat silatplus Perisai Diri Switzerland am Belgium open 2017 sehr gut abgeschnitten.

Belgium Open – das grösste Pencak Silat Turnier Europas

Wieder einmal hat das Schweizer Team der Schule SilatPlus Perisai Diri in Antwerpen, Belgien am Belgium Open 2017 teilgenommen und beste Leistungen erzielt. Die Kämpfer Noah Frei (Silber), Paul Meier (Bronze), Daniel Repérant (Bronze), Simon Föry und Nina Frei (Gold) haben alle tapfer gekämpft und wertvolle Erfahrungen gesammelt und sind den Coaches Michael Wirth und Chantal Mattes, die erstklassiges Coaching geleistet haben, sehr dankbar. Auch Ralph Irminger, Präsident des PSVS, dessen unentbehrliche Unterstützung eine enorme Hilfe war, ist das Team sehr dankbar. Die rund 150 Kämpfer und 30 Wasit Jurys haben zwei Tage lang ihr Bestes gegeben, um aus dem Belgium Open wie jedes Jahr ein gelungenes Turnier zu machen, wo Fairness und Wettkampfgeist im Zentrum standen. Die Eröffnungszeremonie war spektakulär, die Kämpfe wurden im Grossen und Ganzen hart aber fair gekämpft und alles verlief mehr oder weniger reibungslos, bis auf einige Missverständnisse zwischen Kämpfer und Organisationskomitee.

Das Schweizer Team freut sich auf ein sicher spannendes Jahr, mit mehreren internationalen Turnieren, unter anderem das Austrian Open im Juni und das Swiss Open Ende September. Auch ein grosses Turnier, auf das sich das Team freuen kann, ist die Europameisterschaft in Baku, Azerbaijan.

Speziellen Dank an die Trainer und Coaches Chantal Mattes und Michael Wirth, an Ralph Irminger, Coach und Präsident des PSVS, und an das PSVS für das Sponsoring.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bericht: Daniel Reperant